Baumriesen und Rekordbäume in Brandenburg


Eine Liste von bemerkenswerten Baumriesen (oder Rekordbäumen oder "Champion Trees") im Bundesland Brandenburg.
Zusammengetragen über die letzten 14 Jahre.

Diese Liste wird laufend aktualisiert und erweitert.
Ebenso werden noch Baumporträts und Photos nach und nach noch verlinkt werden.

Der Umfang wurde, wo nicht anders vermerkt, in 1,3m (BHU) gemessen.

Um möglichst objektive Vergleichsmaßstäbe zu haben, wurde, da wo jeweils entsprechende Exemplare vorhanden,
unterschieden zwischen Einzelstämmen, mehrstämmigen (oder mehrkernigen) Bäumen oder auch besonderen Wuchsformen.

Wo uns die Auswahl alleine aufgrund des Umfangs, den nachrangig platzierten Bäumen nicht gerecht werdend erschien, entsprechend mehrere Nennungen.

Hier auch der Hinweis auf das Gemeinschaftsprojekt "Rekordbäume / Champion Trees in Deutschland“
der Deutschen Dendrologischen Gesellschaft e.V. (DDG) und der Gesellschaft Deutsches Arboretum e.V. (GDA).
Siehe www.championtrees.de

Stand 01.01.2012
 
Baumriesen und Rekordbäume in Brandenburg
 
Gattung
 
Art
 
Umfang
 
Wuchsform
 
Anmerkung
 
Nummer
 
Abies
Tanne
Abies alba
Weißtanne
286 Einzelstamm Solitäre hochgewachsene Weißtanne, schmale hoch angesetzte Krone. Parkbaum. 25725
Abies cephalonica
Griechische Tanne
Noch nicht erfaßt oder noch nicht ausgewertet.
Abies cilicica
Kilikische Tanne
Einziger bisher bekannte Baum nicht mehr vorhanden.
Abies concolor
Coloradotanne
180 Einzelstamm Friedhofsbaum, Stamm efeubewachsen. 1240
Abies concolor x grandis
Oregon-Tanne
Noch nicht erfaßt oder noch nicht ausgewertet.
Abies grandis
Küstentanne
362 Einzelstamm Starker solitär, Parkbaum. 2822
Abies homolepis
Nikko-Tanne
Noch nicht erfaßt oder noch nicht ausgewertet.
Abies nordmaniana
Küstentanne
279 Einzelstamm Parkbaum. 26269
Abies sibirica
Sibrische Tanne
Noch nicht erfaßt oder noch nicht ausgewertet.
Acer
Ahorn
Acer campestre
Feldahorn
380 Mehrstamm Starker Solitär, breite zweistämmige Krone. 10388
377 Einzelstamm Solitärer vollbekronter Baum von bizarrer Gestalt. Weitere starke Stämme in der Nähe (U=336, 294). 21622
Acer monspessulanum
Französischer Ahorn
Noch nicht erfaßt oder noch nicht ausgewertet. 27362
Acer negundo
Eschenahorn
400 ???stamm Drei Stämme über 50cm hohem Stammsockel, vermessen bei 50cm. 31082
344 Einzelstamm Starker knorriger Stamm. 25165
320 Einzelstamm Sehr starker alter Baum. Ca. 2,5m hoher, beuliger, hohler ausgebrannter Stammtorso mit neu gebildeter Sekundärkrone. 31974
Acer palmatum
Fächerahorn
Noch nicht erfaßt oder noch nicht ausgewertet.
Acer platanoides
Spitzahorn
500 Einzelstamm Mächtiger Stamm in Bestand.
Ein noch stärkeres Exemplar (U=620, Jahr 2001) wurd zwischenzeitlich gefällt.
2217
463 Einzelstamm Gewaltiger starker Baum mit hoher Krone. 27243
433 Einzelstamm Knorrige Gestalt, Krone durch Astausbrüche reduziert. 24716
Acer pseudoplatanus
Bergahorn
477 Einzelstamm Evtl. doch zwei zusammengewachsene Bäume? 3765
440 Einzelstamm 10183
440 Einzelstamm 332
Acer saccharinum
Silberahorn
600 Einzelstamm Gewaltiger hohler Erdstamm, reduzierte Sekundärkrone. 2430
512 Mehrstamm Zwei am Stammfuß verwachsene Bäume. 18893
490 Einzelstamm Parkbaum, Krone verseilt, Pilzkonsolen. 16793
Acer saccharum
Zuckerahorn
Noch nicht erfaßt oder noch nicht ausgewertet.
Acer trautvetteri
Kaukasischer Ahorn
Noch nicht erfaßt oder noch nicht ausgewertet.
Acer velutinum
Samtahorn
Noch nicht erfaßt oder noch nicht ausgewertet.
Aesculus
Roßkastanie
Aesculus flava
Gelbblühende Kastanie
500 Einzelstamm Stammsockel ist eine einzige mächtige Pfropfstelle. 27538
Aesculus glabra
Ohio Roßkastanie
m Noch nicht erfaßt oder noch nicht ausgewertet.
Aesculus hippocastanum
Roßkastanie
630 Mehrstamm Mehrere eng stehende Stämme aus einem Stock. Außerordentlich schöne Erscheinung. 1495
550 Einzelstamm  
 
3670
505 Einzelstamm Gekappte und regenerierte kleine pilzförmige Krone über starkem Stammsockel. 12652
500 Einzelstamm  
 
3918
454 Einzelstamm Bei weitem nicht die stärkste, aber die größte Kastanie Brandeburgs. 26456
Aesculus hippocastanum 'Baumannii'
Gefülltblühende Rosskastanie
Noch nicht erfaßt oder noch nicht ausgewertet.
Aesculus hippocastanum 'Laciniata'
Geschlitztblättrige Rosskastanie
Noch nicht erfaßt oder noch nicht ausgewertet.
Aesculus parviflora
Strauch-Roßkastanie.
Noch nicht erfaßt oder noch nicht ausgewertet.
Aesculus pavia
Echte Pavie
Noch nicht erfaßt oder noch nicht ausgewertet.
Aesculus x carnea
Rote Roßkastanie.
Noch nicht erfaßt oder noch nicht ausgewertet.
Ailanthus
Ailanthus altissima
Götterbaum
346 Mehrstamm 27378
Alnus
Erle
Alnus glutinosa
Schwarzerle
630 Mehrstamm Drei am Stammfuß zusammengewachsene Erlen. Parkbaum 10643
590 Mehrstamm Drei Erlen aus einem Stock. 30582
550 ???stamm 2009 nach Feuer ausgebrannt und abgetragen. Bis dahin stärkste Erle Brandenburgs. 9724
420 Einzelstamm Auf der Dorfaue. 8538
Betula
Birke
Betula pendula
Sandbirke
304 Einzelstamm Starker alter Stamm. 27650
280 Einzelstamm Bestandteil einer Birkenallee an einem Feldweg. Verdickter Stammsockel. 27675
270 Einzelstamm Straßenbaum. 28466
Buxus
Buchsbaum
Buxus sempervirens
Buchsbaum
076 Einzelstamm Süntelartige niedrige schirmförmige Krone. Auf einem Friedhof. 24819
063 Einzelstamm 45 Grad geneigter Stamm. 31396
050 Einzelstamm Zwei Bäumchen mit kugeligen Kronen hinter einem Gutshaus. 28864
Calocedrus
Flußzeder
Calocedrus decurrens
Kalifornische Flußzeder
150 Zweistamm Verbleib nicht gesichert. 19384
Carpinus
Hainbuche
Carpinus betulus
Hainbuche
483 Mehrstamm Sehr starke Hainbuche am Waldrand auf sandigem Boden (evtl. Grundwassernähe?). Große breite ausladende kugelige Krone. Fächerförmige auseinanderstrebende Kronenäste. Stammsockel aus mehreren miteinander verwachsenen Hainbuchen. 19374
460 Einzelstamm Straußförmige große Krone. 1990
425 Einzelstamm Zwei starke spannrückige Hainbuchen, stärkere vermessen. 18516
420 Einzelstamm Spannrückiger bizarrer Wuchs. 17376
400 Einzelstamm Stark geneigter Stamm. 1407
Carya
Hickory
Carya cordiformis
Bitternuß
260 Einzelstamm Park Sanssouci. 31399
Castanea
Kastanie
Castanea sativa
Edelkastanie
430 Einzelstamm Bizarrer Wuchs, vital, viele Astausbrüche, weiterer Baum (U=340), weitere jüngere Bäume. Als ND geschützt. Zwischenzeitlich dem Tagebau zum Opfer gefallen! 2903
380 Einzelstamm Tief verzweigter breitkroniger Baum. Weitere schwächere Exemplare in der Nähe. 30242
360 Einzelstamm Zwei Knorrige Solitäre. Durch Landwirtschaftsbetrieb beeinträchtigt. Zweiter Baum U=320. 12091
Catalpa
Catalpa bignonioides
Trompetenbaum
275 Einzelstamm Starker Solitär. Baumförmiger Wuchs, nicht geneigt oder liegend. 14849
- Einzelstamm 1790 gepflanzt. Liegender Baum. Ältester Trompetenbaum Deutschlands? 8852
Cedrus
Cedrus atlantica
Atlas-Zeder
Cedrus libani
Libanon-Zeder
337 Einzelstamm Park Sanssouci. 32081
Celtis
Zürgelbaum
Celtis australis
Südlicher Zürgelbaum
ToDo.
Celtis occidentalis
Amerikanischer Zürgelbaum
ToDo.
Cercidiphylum
Cercidiphyllum japonicum
Katsurabaum
Chamaecyparis
Scheinzypresse
Chamaecyparis lawsoniana
Lawsons Scheinzypresse
Chamaecyparis nutkaensis
Nutka Scheinzypresse
154 Einzelstamm Krone abgebrochen. 11791
Cladrastis
Cladrastis lutea
Amerikanisches Gelbholz
Potsdam, Park Sanssouci. 31401
Cornus
Hartriegel
Cornus mas
Kornellkirsche
- Mehrstamm Starker vielstämmiger alter Strauch. Als Naturdenkmal geschützt.
Corylus
Hasel
Corylus colurna
Baumhasel
252 Einzelstamm Solitär auf einem Stadtplatz./td> 27571
Corylus ?
Türkische Haselnuß
195 Maße aus einer Liste, Verbleib noch zu klären. 1394
Corylus avellana "Heterophylla"
Geschlitztblättrige Haselnuß
Noch zu vermessen. 30190
Crataegus
Dorn
Crataegus laevigata "Pauls Scarlet"
Rotdorn
ToDo
Crataegus monogyna
Eingriffeliger Weißdorn
ToDo
Crataegus x lavallei
Lederblättriger Weißdorn
ToDo
Euodia
Euodia hupehensis
Stinkesche
Zu klären. 1229
Euodia daniellii
Koreanische Stinkesche
Nicht erfaßt.
Euonymus
Euonymus europaeus
Pfaffenhütchen
Fagus
Buche
Trotz vieler alter Buchenbestände und mächtiger Parksolitäre sind möglichst zweifelsfreie einstämmige Rotbuchen mit mehr als 5m Umfang in Brandenburg selten (drei wurden beispielhaft hier aufgenommen). Die Mehrzahl sehr starker alter Buchen sind mehrere erkennbare Stämme (ggf. aus einem Stock) und/oder zu einem Hauptstamm verwachsene "Komplexstämme.
Fagus sylvatica
Rotbuche
1100 Mehrstamm Zwölfstämmige Buchengruppe. Selbst nie vermessen, Maße aus Fröhlich 1994. 2763
870 Komplexstamm Solitäre Rotbuche mit gewaltigem kurzem Stammsocke und riesiger kugeliger Krone. Vermutlich ehemals Büschelpflanzung, Parkbaum. 2877
658 Mehrstamm Mehrstämmiger (größer 10) Stockausschlag von Rotbuchen unterschiedlicher Stärke. 24289
631 Mehrstamm Sieben Rotbuchen aus einem Stock. Starke Stämme wie Säulen hoch in den Himmel ragend. Beeindruckende Erscheinung. 9286
630 Komplexstamm Silkebuche in der Schorfheide. Vermutlich mehrstämmiger Stock. 224
610 Mehrstamm Mächtiger ca. 1,5m hoher Stammsockel, Hangstand. Drei hohe steile Kronenstämme wie Säulen in die Höhe ragend, schmale Kronen. Wahrscheinlich drei verwachsene Buchen. 31365
548 Einzelstamm Hochgewachsener Baum. 26274
540 Einzelstamm Starke Buche mit hoher Krone und Astausbrüchen. Mächtiger spannrückiger Stamm. 10608
540 Einzelstamm Rotbuche mit mächtigem beuligem Stamm. Hohe und breite, durch Stand am Gehölzrand jedoch einseitige Krone. 1868
Fagus sylvatica 'Laciniata'
Geschlitztblättrige Rotbuche
486 Einzelstamm Kugelige tief beastete Krone. Einige Äste sind in Normalform zurückmutiert. 3964
Fagus sylvatica "Atropunicea"
Blutbuche
635 Mehrstamm Solitäre Blutbuche mit riesiger großer runder Krone und bis zum Boden reichenden Ästen. Mächtiger Stammsockel. Drei zusammengepflanzte Stämme. 31403
580 Mehrstamm Bizarr gewachsene vom Boden weg mehrstämmige Blutbuche, ausladend geschwungene Äste und Stämme, Büschelpflanzung. Umfang 6,5m in 1,3m Umfang 5,8m, Taille in ca. 40cm Höhe. Villenbaum, Alter ca. 100 Jahre. 22553
566 Einzelstamm Blutbuche mit niedriger kugeliger Krone und starken Wurzelanläufen. 12745
Fagus sylvatica "Pendula"
Hängebuche
370 Einzelstamm Außergewöhnlich starkes Exemplar das zusammen mit der Krone eines stärkeren wiederbewurzelten Exemplars eine Krone bildet. Ein dritter besonders schiefer Stamm wurde gefällt. Umfang ca. 30cm über dem Boden (Taille). 8667
410 Einzelstamm Zwei nebeneinander stehende Bäume. Stärkerer vermessen. 1408
Fraxinus
Esche
Fraxinus excelsior
Gemeine Esche
600 Zwiesel Gewaltiger solitärer Zwiesel. 1465
550 Einzelstamm Hochgewachsene Esche mit gewaltigen hohlen Wurzelanläufen. 8834
510 Einzelstamm Mächtiger Solitär. 12351
500 Einzelstamm Starker Stammsockel und Wurzelanläufe. 26802
Fraxinus ornus
Blumenesche
263 Einzelstamm Ausgeprägte Pfropfstelle. 19862
Ginkgo
Ginkgo
Ginkgo biloba
Ginkgo
426 Einzelstamm Starke beulige Stammsockel, männlich. Ein zweites weibliches, ähnlich starkes Exemplar gegenüber. 19009
320 Einzelstamm 1322
300 Mehrstamm 2991
Gleditsia
Gleditschie
Gleditsia triacanthos
Amerikanische Gleditschie
375 Einzelstamm 10639
303 Einzelstamm 25627
Gymnocladus
Gymnocladus dioicus
Geweihbaum
300 Einzelstamm Parkbaum. 29470
Hedera
Hedera helix
Gemeiner Efeu
100 - 110 Jahre alt. 29861
Ilex
Ilex aquifolium
Ilex
ToDo
Juglans
Nußbaum
Juglans nigra
Schwarznuß
420 Einzelstamm Starker SOlitär im Park eines Gutshauses. 2842
Juglans regia
Walnuß
350 Einzelstamm Tief gegabelter Baum im Vorgarten einer alten Mühle. 26085
Juniperus
Wacholder
Juniperus communis
Gemeiner Wacholder
Kein starker einzelner Wacholder in Brandenburg vermessen. Lediglich Bestände.
Koelreuteria
Koelreuteria paniculata
Blasenbaum
Nicht erfaßt.
Larix
Lärche
Larix decidua
Europäische Lärche
450 Einzelstamm Mächtiger Baum. 1770 gepflanzt, evtl. älteste Lärche Deutschlands? 3830
360 Einzelstamm Zweitstärkste Lärche Brandenburgs. Außergewöhnlicher hoher Baum. Angeblich 225 Jahre alt? Ein vergessenes Naturdenkmal, nur schwer zugänglich und versteckt gelegen. 24404
Larix kaempferi
Japanische Lärche
330 Einzelstamm Parkbaum. Pflanzdatum um 1900. Starker, tief verzweigter Stamm. Solitär mit breiter tiefreichender Krone. 10181
Liquidambar
Liquidambar
Amberbaum
253 Einzelstamm Parkbaum. Schöner Solitär. 31397
Liriodendron
Liriodendron tulipifera
Amerikanischer Tulpenbaum
468 Einzelstamm Drei Stämme am Stammfuß verwachsen, geneigt auseinanderstrebend. Stärkster Stamm vermessen. 12355
290 Einzelstamm Starker hoher Baum in einem ehemaligen Park am Bestandsrand. Bereits 1900 erwähnt. 29359
Magnolia
Magnolie
Magnolia acuminata
Gurken-Magnolie
416 Einzelstamm Außergewöhnlich starker Solitär in einem ehemaligen Gutspark. Der Stamm löst sich in ca. 80 cm Höhe in vielastige kugelige Krone auf. 12945
Magnolia × soulangiana
Tulpen-Magnolie
Auswahl noch zu treffen.
Magnolia stellata
Stern-Magnolie
Naturdenkmal, Verbleib noch zu klären! Ggf alternative Standorte erfaßt. 16546
Malus
Apfel
Malus sylvestris
Wildapfel
ToDo
Malus communis
Kulturapfel
270 Einzelstamm Sehr schöner Solitär auf einem Dorfanger. 25206
Alexandrovka
Mespilus
Mespilus germanica
Germanische Mispel
Nicht explizit erfaßt und vermessen.
Metasequoia
Metasequioa glyptostroboides
Urweltmammutbaum
315 Einzelstamm Schöner Solitär. Vermessung wegen stark abholzigem Stammsockel schwierig. 8850
Morus
Maulbeere
Aufgrund wiederholter Versuche preußischer Regenten und diverser "Nachfolgeregierungen" in der Provinz Brandenburg die Seidenraupenzucht zu etablieren, stehen hier besonders viele alte Exemplare. Erfaßt haben wir 303 Standorte, 40 dieser Standorte haben Exemplare mit Umfängen größer 3 Meter. Bemerkenswerte schwarze Maulbeerbäume sind uns nicht bekannt, einige Tafeln vor Ort bezeichnen die dortigen Bäume fälschlicherweise als solche, die dann allerdings für die Seidenraupenzucht gepflanzt sein sollen.
Morus alba
Weiße Maulbeere
554 Komplexstamm Ehemals vier verwachsene Stämme. Davon zwei abgestorben. 925
485 Einzelstamm Gruppe aus vier Bäumen. Angeblich nicht älter als 130 Jahre. Guter geschützter und klimatisch begünstigter Standort. 12087
476 Einzelstamm Sehr starker alter Maulbeerbaum. Stamm gespalten, Krone flach und breit und sehr vital. Angeblich schwarzer Maulbeerbaum. 3539
439 Einzelstamm Alte Allee aus 15 Bäumen. Unterschiedlichste Gestalten und Formen. 3377
435 Einzelstamm Drei alte Bäume auf einem Kirchhof, gepflanzt angeblich 1715(!) 2487
Morus nigra
Schwarze Maulbeere
Uns sind keine schwarzen Maulbeeren außerhalb von Privatgärten in Brandenburg bekannt. Vereinzelt als solche bezeichnete stellten sich vor Ort stets als Morus alba heraus.
Ostrya
Ostrya carpinifolia
Hopfenbuche
Nicht erfaßt.
Paulownia
Paulownia tomentosa
Blauglockenbaum
Nicht als Einzelbaum erfaßt.
Phellodendron
Phellodendron amurense
Amur Korkbaum
140 Einzelstamm 21870
Picea
Fichte
Picea abies
Rotfichte
356 Einzelstamm Waldbaum. Als Naturdenkmal ausgewiesen. 2044
355 Einzelstamm Waldbaum. Zweigipfeliger Baum. 1274
350 Einzelstamm Parkbaum 18567
280 Einzelstamm Eine Extra-Erwähnung für die berühmte Wurzelfichte bei Buckow, die leider 2007 im Sturm Kyrill fiel. 1283
Pinus
Kiefer
Märkische Heide, Märkischer Sand. Brandenburg ist das Land der Wald-Kiefer schlechthin. Erfaßt haben wir bisher 637 Kiefern-Standorte, darunter 553 der Wald-Kiefer. Unter ihnen wiederum knapp 30 echte Solitäre mit Umfängen von 3m und mehr, eine sehr große Anzahl sehr starker Kusselkiefern, Kiefernkönige und weiterer mehrstämmiger oder mehrkerniger Exemplare. Daneben viele alte Bauernheiden (Streunutzung) mit sehr bizarren Exemplaren oder Wurzelkiefern mit gewaltigen freiliegenden Wurzelstöcken.
Im folgenden nur eine kleine Auswahl dieser überwältigenden und faszinierenden Vielfalt
Pinus silvestris
Waldkiefer
600 Mehrstamm Drei am Stammfuß verwachsene Kiefern. Je Einzelstamm bis 3m Umfang. Gewaltige Erscheinung 9322
560 Mehrstamm Viele Stämme gleich Schlangen sich aus dem gemeinsamen Stock windend und dann wie Säulen in den Himmel ragend. 1159
540 Mehrstamm Kusselkiefer. Berühmte Malerkiefer bei Storkow. 1155
520 Mehrstamm Die sogenannte Schorfheidenkiefer, früher auch Hindenburgkiefer genannt. Vier Stämme aus einem Stock fächerförmig auseinanderstrebend. 2002 einer der vier Stämme abgebrochen. 255
470 Mehrstamm Außergeöhnlich schön und harmonisch gewachsene dreistämmige Kiefer. 21365
426 Mehrstamm Zweistämmige sehr alte(!) Kiefer. 2009 leider endgültig abgestorben. 3640
409 Einzelstamm Stärkste uns bekannte einstämmige Kiefer, evtl. die stärkste Deutschlands. Hoher astfreier Schaft, im Bestand erwachsen. Verwirrend staker Stamm. 251
386 Einzelstamm Sehr starker und alter Waldbaum. Der zweitstärkste uns bekannte Kiefernstamm. 253
375 Einzelstamm Bizarre mächtige Kiefer von fichtenähnlichem Wuchs. Viele abgestorbene Äste spicken den Stamm bis zum Boden. 244
350 Einzelstamm Mächtiger Solitär. Über starkem Stamm mehrstämmige Kandelaberkorne. Große Holzmasse. 3373
328 Einzelstamm Mächtige Kiefer, 3stämmig ab ca. 1,8m Höhe, vielastige steile Krone. Ein Kronenstamm nach außen geschwungen und beinahe so stark wie Hauptstamm. 3266
327 Einzelstamm Krüppelkiefer auf freiem Feld. Niedrige Baldachinartige Krone, bis auf den Boden reichend. 2647
327 Einzelstamm Kiefer mit sehr starkem walzenförmigen Stamm. Der Baum neigt sich mit zunehmender Höhe stark bogenförmig in Richtung Waldkante. Beeindruckende knorrige und stark verästelte Krone. 24941
Pinus banksiana
Banks-Kiefer
050 Buschartiger Wuchs Solitärer niedrig und breit, buschartig gewachsener Baum. 10804
Pinus cembra
Zirbel-Kiefer
219 Einzelstamm Schöner Solitär, Parkbaum. 219
Pinus nigra
Schwarzkiefer
420 Einzelstamm Außergewöhnlich starke Schwarzkiefer mit sehr starken waagrechten Ästen, einseitige Krone durch Stand am Gehölzrand. 16511
Pinus ponderosa
Gelb-Kiefer
100 Einzelstamm Zwei unaufällige Bäume. 21929
Pinus rigida
Pech-Kiefer
344 Mehrstamm Schöner Solitär, zwei miteinander verwachsene Stämme. 10310
Pinus strobus
Weymouths-Kiefer
369 Einzelstamm Außergewöhnlich starker Baum. 1480
Pinus strobus
Weymouths-Kiefer
334 Einzelstamm Schöner hoch gewachsener Solitär, bereits 1900 als 100jähriger Baum erwähnt. 25629
Pinus wallichiana
Tränen-Kiefer
319 Einzelstamm Zwei Wald-Bäume im Bestand erwachsen. Zweiter schwächerer Baum angestorben. 21951
Platanus
Platane
Platanus x hispanica
Ahornblättrige Platane
730 ??? Vollbekronter Solitär, vierstrebige Krone in zwei Metern Höhe. Evtl. vier zusammengewachsene Platanen 3149
720 Einzelstamm Riesige Krone, mächtiger kurzer beuliger Stammsockel mit großer breiter Krone und einem waagrechten Starkast in zwei Metern Höhe. 1780
707 ??? Starke solitäre vermutlich zweistämmige Platane mit einem mächtigem Seitenast. Angeblich 1866 auf 150 Jahre geschätzt. 496
Platanus orientalis
Morgenländische Platane
400 Einzelstamm Umfang wegen Zaun nur geschätzt. 30174
Populus
Pappel
Populus alba
Silberpappel
635 Zweistamm Mehrere mächtige sehr hohe Silberpappeln, ehemals immer zwei Bäume nebeneinander gepflanzt (7 Paare), unterschiedliche Zustände. Angeblich über 200 Jahre alt. Ein benachbarter einstämmiger Baum (U=615) leider gefällt. 8823
569 Mehrstamm Zwei außergewöhnlich starke Silberpappeln. Jeweils mehrere zusammengewachsene Stämme. Bertold Brecht hat den Bäumen ein Gedicht gewidmet. 13601
504 Einzelstamm Zwei starke solitäre breitkronige Silberpappeln. 1874 gepflanzt. Zweiter Baum U=495. 1272
490 Einzelstamm Grenzbaum. Weithin sichtbarer Solitär (Landmarke) mit außergewöhnlich großer Krone. Bereits 1932 als Naturdenkmal geschützt. 20089
Populus x berolinensis
Berliner Pappel
Populus x canadensis
Kanadische Pappel
734 Einzelstamm Gewaltige solitäre Hybridpappel mit riesiger Krone. 14056
Populus x canescens
Graupappel
450 Einzelstamm Starke schön und knorrig gewachsene solitäre Graupappel, sehr vital. Als Naturdenkmal geschützt. 16760
Populus nigra
Schwarzpappel
900 Mehrstamm Pappel mit gewaltigem Stammsockel mit vielen Wucherungen und Maserknollen. Darüber zweistämmige Krone. Ein ehemals dritter Stamm vor langer Zeit ausgebrochen. Messung in 70cm Höhe und unter allen den Maserknollen. Evtl. Hybridanteil!? 165
870 Zwiesel Zweistämmige Schwarzpappel mit mächtigem breitem Stammsockel mit vielen Maserknollen. Die beiden Stämme wurden gekappt, vitaler Ausschlag. 32871
844 Mehrstamm Sehr reine Form der Schwarzpappel. Vier knorrige beulige abholzige Stämme aus einem gemeinsamen Stock. Ein Stamm komplett ausgebrochen, einer abgebrochen, zwei noch vital. Der Stock ist völlig hohl. 29313
750 Einzelstamm Drei mächtige solitäre Schwarzpappeln (reine Form!?) mit abholzigem beuligen Stämmen. Sehr beeindruckende Erscheinungen. Echte Einzelstämme! September 2011: Zwei der Bäume gefällt, verbleibender U=670. 2935
750 Einzelstamm Zweistämmige Schwarzpappel in den Oderauen mit stark verdicktem Stamm aufgrund unzähliger Maserknollen und kleiner niedriger Krone. 2010 ein Stamm umgefallen. Reststamm weiterhin sehr beeindruckende Erscheinung. 3824
Populus nigra italica
Pyramidenpappel
539 Einzelstamm Zwei solitäre Pyramidenpappeln, Reste einer alten Reihe. Nördlicher Baum mit sehr breitem, starkem und knorrigem Stammsockel. 27266
505 Einzelstamm Zwei solitäre sehr schön gewachsene Pyramidenpappeln. Stärkerer Baum vermessen. Sollten bereits gefällt werden. Fällung verschoben wegen Diskussion um Zustand. 29859
Populus tremulus
Zitterpappel
Bisher nicht erfaßt
Prunus
Kirsche
Prunus avium
Vogelkirsche
352 ???stamm Evtl. mehrere zusammengewachsene Stämme, die sich in ca. 1m Höhe in eine niedrige kugelige Krone auflösen. Sehr schöne Erscheinung. 28855
Prunus mahaleb
Steinweichsel
Prunus secrulata "Kanzan"
Hohe Nelkenkirsche
266 Einzelstamm Zwischen Wohnblöcken, mehrere Exemplare. 31062
Prunus serotina
Späte Traubenkirsche
339 Einzelstamm Auf einer Wiese freistehendes Exemplar, mächtige knorrige Erscheinung. 21940
Pseudotsuga
Douglasie
Pseudotsuga menziesii
Küsten-Douglasie
470 Einzelstamm Sehr wüchsiger, sehr vitaler und tief beasteter Solitär. Gepflanzt 1880 als 6jähriger Baum. 680
424 Einzelstamm Stärkste von insgesamt neun starken Douglasien. Darunter ein Drilling von 4,8m Umfang. 3034
420 Einzelstamm Kronenspitze abgebrochen. Umfangszuwachs von 1990 bis 2010: 20cm. 2738
415 Einzelstamm Eine der ältesten Douglasien Deutschlands. Im Umfeld weitere starke Douglasien. 2821
Pterocarya
Flügelnuß
Pterocarya fraxinifolia
Kaukasische Flügelnuß
346 Einzelstamm Ein starker Solitär von eher untypischem Wuchs. 30196
Pyrus
Birne
Pyrus communis
Kulturbirne
403 Einzelstamm Solitärer alter Birnbaum auf einer Weide. Drehwüchsiger Stamm, starke Wurzelanläufe, schmale gesunde Krone. 4004
Pyrus pyraster
Wildbirne
350 Dreistamm Starker dreistämmiger Baum. 2010 ein Stamm abgebrochen 1620
303 Einzelstamm Außergewöhnlich knotiger und knolliger Stamm. Beeindruckende geisterhafte Erscheinung. 25027
Quercus
Eiche
Quercus alba
Weißeiche
281 Einzelstamm Quercus alba 'elongata'. Hochgewachsener Baum im Bestand in einem Statdpark. 32870
Quercus castaneifolia
Kastanienblättrige Eiche
Quercus cerris
Zerreiche
333 Einzelstamm Zwei Bäume. Die ehemals stärkste Zerreiche in Trebnitz (U=465) wurde entfernt. 28873
Quercus coccinea
Scharlacheiche
368 Einzelstamm Starker sehr hochgewachsener und tief beasteter Solitär. Ehemaliger Villenbaum. 32893
Quercus frainetto
Ungarische Eiche
485 Einzelstamm Oktoer 2011: Abgängig. 22531
Quercus imbricaria
Schindeleiche
210 Einzelstamm 22465
Quercus x leana
-
Quercus libani
Libanon-Eiche
140 Einzelstamm Junger unauffälliger Baum. 21928
Quercus palustris
Sumpfeiche
340 Einzelstamm Reihe aus Sumpfeichen an einem Fischteich. 25073
Quercus macranthera
Persische Eiche
292 Einzelstamm Ehemaliges, jetzt verwildertes Arboretum. 3167
Quercus petrea
Traubeneiche
614 Mehrstamm Mehrere bizarre Traubeneichen und Eichenstöcke im Bestand. 10401
580 Einzelstamm Größerer Bestand an Traubeneichen, Heldbockeichen. 3434
Quercus pontica
Pontische Eiche
150 Einzelstamm Tief verzweigter buschartiger Wuchs, breite Krone. 13340
Quercus robur
Stieleiche
1090 Dreistamm Drei Stämme (U=560, 403, 470) aus einem gemeinsamen ca. 1m hohem Stammsockel. Gewaltige Erscheinung. 8661
1025 Einzelstamm Stärkste Eiche Brandenburgs in Krügersdorf. Äußerlich intakter walzenförmiger Stamm mit sehr tief brettartiger Rinde. Schmale reduzierte Krone. 1049
890 Mehrstamm Drillingseiche von Markendorf. 8476
882 Mehrstamm Dreibrüdereiche Heiligengrabe. 1976
880 Einzelstamm Bouquet-Eiche von Krügersdorf. 1050
851 Mehrstamm Acht Stämme aus einem gemeinsamen Stock. 3278
Traubeneiche und Stieleiche nach äußeren Merkmalen (Blatt, Früchte, Wuchs, Rinde) unterschieden, diese für die Rekordbäume in der Liste allerdings auch recht eindeutig. Grad einer möglichen Bastardisierung nicht betrachtet.
Quercus robur 'fastigiata'
Pyramideneiche
625 Einzelstamm Zwei starke Pyramideneichen vor der Einfahrt zu einem Gutshaus, zweiter Baum U=418. 2383
550 Einzelstamm Ein sehr schön gewachsener solitärer Baum, tief verzweigt über mit Beton ausgefülltem Stammsockel. Bereits auf historischen AK von 1920 als starker Baum abgebildet. 15157
Quercus x hispanica 'Pseudoturneri'
Immergrüne Eiche
285 Mehrstamm Zwei mehrstämmige Exemplare vor einem Gutshaus. Maße kurz über dem Erdboden 270 und 285. 19319
275 Einzelstamm Prächtiger dicht belaubter vitaler Solitär mit tiefer starker Veredelungsstelle vor einer Villa, ca. 100 Jahre alt. 1329
Quercus rubra
Roteiche
600 Mehrstamm Zweistämmiger Baum mit hoher Krone, starke Wurzelanläufe. 21499
535 Mehrstamm Mehrstämmiger Baum mit breiter ausladender Krone. 20410
481 Einzelstamm Mächtiger breitkroniger tief beasteter Solitär. Steht im Verbund mit zwei weiteren schwächeren Roteichen. 33253
Robinia
Robinie
Robinia pseudoacacia
Robinie
750 Mehrstamm Weithin sichtbare Landmarke auf freiem Feld, Büschelpflanzung. 18525
640 Einzelstamm Gewaltige Robinie, zerrissener Stamm nach oben zerfurcht und zerklüftet, Reitel bilden neue Krone. 2567
550 Einzelstamm Versteckt in einem Feldgehölz. 26543
520 Einzelstamm Weitere starke Robinien im Umfeld. 22231
Salix
Weide
Salix alba
Silberweide
810 Einzelstamm Gewaltiger Stamm, kleine Krone. 2008 leider auseinandergrbrochen und teilweise umgestürzt. 16853
676 Einzelstamm Starker Stammsockel mit kleiner kugeliger Krone. In der Nähe zweiter Baum mit gleichem Habitus. 24930
Salix alba tristis
Trauerweide
455 Einzelstamm Schöner Standortprägender Solitär im Ortskern. 10991
Sambucus
Holunder
Sambucus nigra
Schwarzer Holunder
210 Einzelstamm Wuchs wie ein alter Baum. Maße aus fremder Vermessung 1990, da nicht zugänglich. 12286
Sequioa
Mammutbaum
Sequoidendron giganteum
Riesenmammutbaum
487 Einzelstamm Parkbaum. 3027
Sophora
Schnurbaum
Sophora japonica
Japanischer Schnurbaum
300 -- Etliche Einträge noch zu klären. 24885
Sorbus
Sorbus aria
Echte Mehlbeere
Sorbus domestica
Speierling
Sorbus intermedia
Schwedische Mehlbeere
Sorbus torminalis
Elsbeere
337 Einzelstamm Zwiesel in 2,5m Höhe in stärkeren und schwächeren Arm. Drei Elsbeeren auf dem Pehlitzwerder bereits 1900 erwähnt. 306
Syringa
Flieder
Syringa
Flieder
105 Einzelstamm Alter, sehr starker Flieder. 16cm=70 Jahresringe. 12090
Taxodium
Sumpfzypresse
Taxodium distichum
Zweizeilige Sumpfzypresse
740 Komplexstamm Vier starke Exemplare, einer der Bäume ungewöhnlich stark, vermutlich Ergebnis einer Büschelpflanzung. 16523
585 Einzelstamm Stamm efeuüberwachsen. 3663
516 Zweistamm Zweistämmige Krone. 2369
511 Einzelstamm Schöner Solitär. Keine Atemknie. Älteste Sumpfzypresse Brandenburgs. 1377
Taxus
Eibe
Für Brandenburg haben wir 212 Standorte von bemerkenswerten Eiben oder Eibengruppen erfaßt. Darunter einige vermutlich wirklich alte Exemplare. Ob und welche davon vielleicht tatsächlich auf eine ursprüngliche Bestockung zurückgehen, wird sich wahrscheinlich nie zweifelsfrei klären lassen.
Die Unterscheidung nach Einzel-/Mehrstamm wurde bei dieser Baumart rein nach äußerem Erscheinungsbild getroffen, auch "einstämmige" Eiben sind ihrer Entstehung nach häufig Komplextstämme, was allerdings nur sehr schwer zu entscheiden ist (Devise: Im Zweifel für den Angeklagten).
Im folgenden 12 der zweifelsfrei besonders alten Exemplare, darunter alle mit 3m oder Umfang, bei weniger als 3m Umfang nur Exemplare mit entsprechenden Belegen.
Taxus baccata
Eibe
380 Einzelstamm Nur noch abgestorbener ca. 3m hoher Stumpf erhalten. Historisch (Bilder/Geschichten) sehr gut belegt. 9454
350 Einzelstamm Zwei sehr alte weibliche Eiben. Tief verzweigte Veteranen. Belegt seit 1900. 2553
338 Einzelstamm Tief beasteter mächtiger Solitär. 21819
322 Einzelstamm Alter knorriger Solitär, im März 1935 Krone abgebrochen. Geneigter hohler Stamm, abgestützt. Standort ursprünglich außerhalb des Dorfes, soll auf den dreißigjährigen Krieg zurückgehen. Seit 1900 kein nennenswerter Umfangszuwachs. 14647
>300 Mehrstamm
Einzelstamm
Gruppe aus zwölf Eiben, baumförmiger und strauchartiger Wuchs. 1900 als z.T. bis 200jährig bezeichnet. Überhälter einer barocken Gartengestaltung. 20944
300 Mehrstamm Zwiesel. Soll "wild" (ehemals außerhalb des Dorfes) aufgewachsen sein. 21119
300 Einzelstamm Starker Solitär. Alter 300 Jahre? Überhälter einer barocken Gartengestaltung. 10580
300 Einzelstamm Tief beasteter Solitär. Soll 400-500 Jahre alt sein. Verbindung mit Amtshaus. 1849
288 Einzelstamm Baumförmiger Eibensolitär mit mächtigem Stamm und vitaler Krone. Unmittelbar daneben ein Zwiesel U=195/155, Beide Bäume Überhälter einer barocken Gartengestaltung. 32157
280 Mehrstamm Solitär mit breiter Krone, dreistämmiger Aufbau. Soll angeblich 600 Jahre alt sein. 2456
256 -- Liegender Stammtorso (1900 U=256) über dem neuer Ausschlag eine buschförmige Krone gebildet hat. Umfang heute nicht vermessbar. Standort ursprünglich außerhalb des Dorfes. 1900: Im Dorfe geht die Sage, der Baum habe schon 1200 Jahre vor Christi Geburt gestanden, die Heiden hätten ihn als Götzen angebetet. 21123
250 Einzelstamm Dicht am Pfarrhaus stehend. 1900 als 200jährig bezeichnet. 2456
232 Einzelstamm Insgesamt noch neun alte Eiben. Reste der barocken Anlage aus 1760. Alle Eiben baumförmig gewachsen/geschnitten. 24146
Thuja
Lebensbaum
Thuja occidentalis
Abendländischer Lebensbaum
277 Einzelstamm Bestand, Pflanzgarten. Forstliche Versuchspflanzung. 10476
Thuja plicata
Riesenlebensbaum
386 Einzelstamm Stärkster Baum einer Gruppe mit weiteren starken Exemplaren. 2879
300 Einzelstamm Drei starke Exemplare 26271
291 Einzelstamm Starker tiefbeasteter Solitär in einem Gutspark. 11822
Tilia
Linde
Vom zur Zeit 1682 erfaßten bemerkenswerten Linden haben (oder hatten) 24 einen Umfang von mehr als sieben Metern. Weitere 45 Bäume einen Umfang zwischen 6 und 7m.Nicht mehr vorhandene vergangene Riesenlinden werden unten nicht mehr vorgestellt.
Im folgenden eine kleine Auswahl nur der besonders starken Exemplare.
Tilia cordata
Winterlinde
810 Einzelstamm Walzenförmiger Erdstamm. Dreiteilige Krone, zwei Kronenstämme stark eingekürzt. 434
745 Einzelstamm Winterlinde mit mächtigem Stamm und tief angesetzten ausladenden Kronenästen. 304
730 Einzelstamm Von vier starken Kronenstämmen ist einer vor längerer Zeit ausgebrochen. 1767
Tilia platyphyllos
Sommerlinde
1145 Doppelstamm Schwedenlinde von Brielow. 2462
1065 Doppelstamm Gerichtslinde von Seebeck. 2182
980 Doppelstamm Zwei Linden mit begehbarem Zwischenraum. Sehr wahrscheinlich ehemals ein gemeinsamer Stamm. 1063
955 Einzelstamm Kirchhoflinde von Rönnebeck. 1773
830 Mehrstämm Vier hochgewachsene Stämme aus einem Stock mit gemeinsamer Stammbasis. 2648
820 Doppelstamm Außerordentlich starker, hohler, offener "durchgehbarer" walzenförmiger Stammtorso mit einem letzten lebenden Reitel auf den Stammmantel aufgesetzt. 2034
Tilia tomentosa
Silberlinde
350 Einzelstamm Ehemaliger Arboretumsbaum. 31652
Tilia x euchlora
Krimlinde
Tsuga
Hemlocktanne
Tsuga canadensis
Kanadische Hemlocktanne
366 Einzelstamm Außergewöhnlich starkes Exemplar in einem Gutspark. 24613
Ulmus
Ulme
In Brandenburg steht im Vergleich zu den südlichen und westlichen Bundesländern noch eine größere Anzahl auch alter Ulmen. Als bemerkenswert erfaßt wurden von und 469. Nicht mehr vorhandene vergangene Ulmenriesen werden unten nicht mehr vorgestellt.
Ein Unterscheidung von Flatter-, Berg- und Feldulme stellte uns in der Regel vor größere Herausforderungen, selbst auf aktuelle ND-Listen war nicht immer Verlaß. Im Zweifel für die Flatterulme (ältere ND-Ausweisungen und Beschreibungen führten stets zum "Rüster"). Auch die unten stehenden Klassifizierungen sind durchaus mit Zwiefeln behaftet.
Ulmus carpinifolia
Feldulme
470 Einzelstamm Stärkster Baum der mit den geringsten Zweifeln behafteten Feldulmen. 10442
Ulmus glabra
Bergulme
800 Einzelstamm Durch das 20.Jh. mal als Flatter- mal als Bergulme klassifiziert, inzwischen abgestorben. 1837
Ulmus laevis
Flatterulme
944 Einzelstamm Ulme von Gülitz. Wahrscheinlich Flatterulme. 2869
700 Einzelstamm Starker hohler Stamm mit kleiner kugeliger Sekundärkrone. Wahrscheinlich Flatterulme. 666
660 Einzelstamm Krone gestutzt, zwei Äste abgestützt, gewaltige Wurzelanläufe.Laut Anwohner erst um 1850 gepflanzt. Wahrscheinlich Flatterulme. 2606
630 Einzelstamm Alte Ulme von Kienbaum, extrem beuliger hohler Stammsockel mit eingewachsenen Mauersteinen. Wahrscheinlich Flatterulme. 1041
627 Einzelstamm Knollenulme von Coschen. Wahrscheinlich Flatterulme. 959
616 Einzelstamm Sehr knorrige Erscheinung mit kleiner aber vitaler Restkrone. Wahrscheinlich Flatterulme. 2909
612 Einzelstamm Ausgebrochener Zwiesel, starker Reststamm. Wahrscheinlich Flatterulme. 32360
600 Einzelstamm Starker vitaler Solitär am Weg-/Feldrand mit großer straußförmiger Krone. Wahrscheinlich Flatterulme. 21921